Das Bild zeigt ein Elektroauto beim Aufladen der Batterie an einer Ladestation
Bildquelle: iStock 90058785

Gemeinsam mit Stefan Fritz laden wir interessierte Blogger recht herzlich zur Blogparade 2016 mit dem Fokusthema Elektromobilität ein.

Das Thema der Blogparade

In den letzten Wochen und Monaten vergeht kein Tag, an dem nicht das Thema Elektromobilität diskutiert wird. Lange Zeit hatte man den Eindruck, dass das Thema von den deutschen Automobilherstellern gemieden und der Wettbewerber TESLA belächelt wurde. Für wichtige Herausforderungen wie

  • der zu hohe Preis der Fahrzeuge,
  • die geringe Reichweite der Batterien und
  • die fehlende Ladestellen-Infrastruktur

sind noch keine echten Lösungen in Sichtweite. Dennoch kommt langsam Bewegung in den Markt. Neben dem Förderprogramm der Bundesregierung verkünden nun auch die Automobilhersteller Ihre Strategien und neue Fahrzeuge. Grund genug, eine Blogparade zu starten und unterschiedliche Sichtweisen der Blogger auszutauschen.

Deine Teilnahme

  • Du bist Blogger und hast einen eigenen Blog oder schreibst für einen Corporate Blog und brennst für das Thema Elektromobilität? Dann darfst Du hier auf keinen Fall fehlen.
  • Die Blogparade startet am 18.07.16 bis und läuft bis zum 11.09.16 (2. Verlängerung).
  • Schreibe bis zum 11.09.16 einen Artikel zum Thema Elektromobilität.
  • Bitte baue in Deinem Artikel einen Link (https://ingenieurversteher.de/2016/07/11/blogparade) auf diese Seite ein.
  • Kündige im Kommentarfeld unten auf dieser Seite den Titel Deines Artikels inkl. der URL an.
  • Wenn Du Deine twitter Follower auf die Blogparade aufmerksam machen möchtest, dann nutze den Hashtag #BPeMobility
  • Solltest Du weitere Fragen haben, dann melde Dich einfach kurz per Mail online@ingenieurversteher.de oder hinterlasse einen Kommentar auf dieser Seite.

Dein Nutzen

  • Während der Blogparade bewerbe ich jeden einzelnen Artikel in unterschiedliche Social Media Kanälen.
  • Am Ende der Blogparade fasse ich jeden Artikel kurz zusammen.
  • In einem Ingenieurversteher-Newsletter wird eine Auswahl an Beiträgen veröffentlicht.
  • Jeder Artikel wird in den täglich erscheinenden „Ingenieurversteher News“ veröffentlicht.
  • Du hast Spaß – sehr viel Spaß.
  • Du bekommst Inspiration für neue Artikel.
  • Du wirst interessante Menschen und Meinungen treffen.
  • Du bist Teil einer coolen Community.

Aktuell eingereichte Beiträge

  1. ABB (Maximilian Hiltl)
    #EVroadtrip: Rein elektrisch von Spanien nach Deutschland – Teil 1
  2. ABB (Annalena Dietrich)
    Mit dem Elektroauto durch Deutschland: Wie gut ist die Schnelllade-Infrastruktur?
  3. ABB (Annalena Dietrich)
    #EVroadtrip: Mit dem Elektroauto durch Südeuropa – Teil 2
  4. Alain Veuve
    Warum das Elektroauto den Verbrenner (und Mario Illien) ablösen wird
  5. Bosch (Kai Weber)
    Hooray for eMobility standardization!
  6. Daniel Bönnighausen
    Die 3 großen Vorurteile der Elektromobilität
  7. Datenscheich (taz)
    Blogparade Elektrobilität
  8. Der Sonnenflüsterer
    Der Sonnenflüsterer und Elektromobilität
  9. Der Energiesparmeister
    Elektromobilität schafft Freunde
  10. Derek Finke
    Umweltbonus und Elektromobilität
  11. Dirk Röder
    Mobility of the blockchain
  12. Dirk Röder
    Wieso ich an Tesla glaube…
  13. Energiedienst (Nicole Y. Jodeleit)
    Carsharing: E-Mobilität erleben und die Kosten für ein eigenes Auto sparen
  14. Energiedienst (Nicole Y. Jodeleit)
    Schöner Sommerspaß: Elektrowasserfahrzeuge und Elektroboote
  15. Ingenieurversteher
    Was Unternehmen von der Formula Student Germany (FSG) lernen können
  16. Ingenieurversteher
    Bill Gates, DriveNow und die Zukunft der Elektromobilität
  17. Ingenieurversteher
    Bertha Benz. Eine Automobil-Pionierin, die Tabus gebrochen hat
  18. IHK Nürnberg
    Fahrzeuge unter Strom
  19. Jana Höffler
    Renault ZOE – Ein Fazit
  20. Konrad Neuwirth
    Selbstfahrende Auto & Politik
  21. Martin Oster
    HansE soll den Norden elektronobil machen
  22. Matthias Peter
    Damit die Wahl nicht zur Qual wird
  23. Matthias Peter
    Reisebericht: Mit dem OPEL Ampera 3.670 km in 19 Tagen durch Südwest-Europa
  24. Matthias Peter
    Spannungsfeld #Elektroauto: Faktoren Budget I Qualität I Zeit
  25. Michael Schwemmle
    E-Mobility kommt – aber anders als erwartet?
  26. SAS (Michael Probst)
    Elektromobilität – ganz oder gar nicht digital
  27. SAS (Michael Probst)
    Mein Auto, mein iDevice, mein Datenschutz
  28. Stefan Fritz
    Werden wir Elektroautos kaufen? Oder kommen mit dem neuen Antrieb auch neue Geschäftsmodelle?
  29. Stefan Fritz
    Warum Autonomes Fahren im Tesla Style der falsche Weg ist
  30. Stefan Fritz
    e.GO: Elektromobilität und gelungene digitale Transformation aus Aachen
  31. Stephan Hilchenbach
    So geht Ladestation
  32. Synaix
    Wie kann die Industrialisierung der Elektromobilität kostengünstiger und schneller erfolgen?
  33. Teslamarcus
    Die 3 Herausforderungen zur Elektromobilität
  34. VDI (Stephan Hasselbach)
    Tesla, Silicon Valley und Elektromobilität
  35. VDI (Iris Lindner)
    Acht häufig gestellte Fragen zum Laden von Elektrofahrzeugen

Weitere Informationen:

Bildquelle: iStock 90058785
Anzahl Zeichen: 2208

Summary
Aufruf zur Blogparade Elektromobilität 2016
Titel
Aufruf zur Blogparade Elektromobilität 2016
Beschreibung
Gemeinsam mit Stefan Fritz laden wir interessierte Blogger recht herzlich zur Blogparade 2016 mit dem Fokusthema Elektromobilität ein.
Autor
Veröffentlicht durch
Ingenieurversteher
Logo

Teilen
Vorheriger ArtikelMit Automatisierung erfolgreich in die Industrie 4.0 Welt starten
Nächster ArtikelDie Startup Autobahn bringt Silicon Valley Spirit nach Stuttgart (Interview)
//Analyst//Blogger//Keynote Speaker// zu den Fokusthemen #Industrie40, #IoT und #Digitalisierung.Herzlich willkommen auf meinem Ingenieurversteher-Blog. Hier schreibt ein echter, aber nicht ein typischer Ingenieur.Nach einer soliden Ausbildung bei Siemens zum Feinmechaniker habe ich das Abitur nachgeholt und Maschinenbau studiert. Der Schwerpunkt Informatik im Hauptstudium war wohl der ausschlaggebende Grund, dass es mich in die Software-Industrie gezogen hat wo ich heute noch immer aktiv unterwegs bin. Für die Funktionen Vertrieb, Marketing und Produktmanagement habe ich mich meine Leidenschaft entdeckt – sicherlich nicht immer typisch für einen Ingenieur.Im Rahmen meiner Diplomarbeit haben mich Themen wie „Computer Integrated Manufacturing (CIM)“ beschäftigt. Viele Aspekte sind davon heute umgesetzt. Mit der Digitalisierung unserer Gesellschaft allgemein sowie dem Einzug des Internets in die Produktion stehen wir vor großen Herausforderungen, die uns langfristig intensiv beschäftigen werden. Der klassische Ingenieur wird nun mit völlig neuen Themengebieten konfrontiert.Das war u.a. die Motivation für diesen Blog, die Themenbereiche Industrie 4.0 und Digitalisierung aufzugreifen und regelmäßig darüber zu schreiben – leicht verständlich und nicht technisch tief. Gerade aus diesem Zusammenhang hat sich die Marke „Ingenieurversteher“ entwickelt. Ingenieure sind in der Regel Künstler mit einem sehr tiefen technischen Verständnis. Oft sind sie allerdings nicht in der Lage, technisch komplexe Zusammenhänge leicht verständlich einer Zielgruppe zu vermitteln, die nicht über dieses tiefe technische Wissen verfügt. Um Ideen und Innovationen zu vermarkten, müssen diese in eine leicht verständliche Sprache übersetzt werden. Mit einer Vorliebe für analytisches und strukturiertes Recherchieren , der Leidenschaft für das Schreiben und der Freude am Präsentieren ist die Idee vom „Ingenieurversteher“ entstanden.

65 Kommentare

    • Vielen Dank für den Beitrag und viele Grüsse aus dem Frankenland in den hohen Norden. Es bleibt spannend zu verfolgen, wie sich das Thema Lade-Infrastruktur weiter entwickelt. Ich freue mich auf den Langstreckenbericht.

    • Klasse – vielen Dank für Ihren Beitrag Frau Holden. Ich freue mich, dass der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) mit dabei ist. Der VDI ist für den Ingenieurversteher praktisch ja DER wichtigste Verband 🙂 Viele Grüsse Andreas Schulz

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here