Aufruf zur Blogparade Automatisierung und Robotics 2016

Das Bild zeigt den Kopf eines Roboters
Bildquelle: istock 000019630463

Gemeinsam mit Maisberger laden wir interessierte Blogger recht herzlich zur Blogparade 2016 mit dem Fokus auf „Automatisierung und Robotics“ ein.

Das Thema der Blogparade

Mit der vierten industriellen Revolution (Industrie 4.0) verändert sich die Art und Weise der Produktion mit vielen neuen technischen Möglichkeiten nachhaltig. Das Thema Automatisierung hat dabei eine hohe Bedeutung. Software und intelligente Algorithmen dringen immer weiter in die Wertschöpfungskette vor und übernehmen Routine-Tätigkeiten.  Aber auch Roboter sind zunehmend auf dem Vormarsch. Gerade die neue Generation von kollaborativen Robotern hat Ihren Siegeszug begonnen und wird immer weiter in die Produktion vordringen. Grund genug, eine Blogparade zu starten und unterschiedliche Sichtweisen der Blogger auszutauschen.

Deine Teilnahme

  • Du bist Blogger und hast einen eigenen Blog oder schreibst für einen Corporate Blog und brennst für das Thema Automatisierung und Roboter? Dann darfst Du hier auf keinen Fall fehlen.
  • Die Blogparade startet am 03.10.16 bis und läuft drei Monate lang bis zum 18.12.16.
  • Schreibe bis zum 18.12.16 einen Artikel zum Thema Automatisierung/Roboter.
  • Bitte baue in Deinem Artikel einen Link (https://ingenieurversteher.de/2016/09/17/robotics) auf diese Seite ein.
  • Kündige im Kommentarfeld unten auf dieser Seite den Titel Deines Artikels inkl. der URL an.
  • Wenn Du Deine twitter Follower auf die Blogparade aufmerksam machen möchtest, dann nutze den Hashtag #BProbotics
  • Solltest Du weitere Fragen haben, dann melde Dich einfach kurz per Mail online@ingenieurversteher.de oder hinterlasse einen Kommentar auf dieser Seite.

Dein Nutzen

  • Während der Blogparade bewerbe ich jeden einzelnen Artikel in unterschiedliche Social Media Kanälen.
  • Am Ende der Blogparade fasse ich jeden Artikel kurz zusammen.
  • In einem Ingenieurversteher-Newsletter wird eine Auswahl an Beiträgen veröffentlicht.
  • Jeder Artikel wird in den täglich erscheinenden „Ingenieurversteher News“ veröffentlicht.
  • Du
    • hast sehr viel Spaß,
    • bekommst Inspiration für neue Artikel,
    • wirst interessante Menschen und Meinungen treffen,
    • bist Teil einer coolen Community.

Weitere Informationen:

Bildquelle: iStock 000019630463
Anzahl Zeichen: 2.195

Summary
Aufruf zur Blogparade Automatisierung und Robotics 2016
Titel
Aufruf zur Blogparade Automatisierung und Robotics 2016
Beschreibung
Gemeinsam mit Maisberger laden wir interessierte Blogger recht herzlich zur Blogparade 2016 mit dem Fokus auf „Automatisierung und Robotics“ ein.
Autor
Veröffentlicht durch
Ingenieurversteher
Logo
Vorheriger ArtikelDie chemische Industrie (VCI) auf dem Weg zur Industrie 4.0 (Interview)
Nächster ArtikelZF Friedrichshafen und die Elektromobilität im Jahr 2025 (Interview)
//Analyst//Blogger//Keynote Speaker// zu den Fokusthemen #Industrie40, #IoT und #Digitalisierung.Herzlich willkommen auf meinem Ingenieurversteher-Blog. Hier schreibt ein echter, aber nicht ein typischer Ingenieur.Nach einer soliden Ausbildung bei Siemens zum Feinmechaniker habe ich das Abitur nachgeholt und Maschinenbau studiert. Der Schwerpunkt Informatik im Hauptstudium war wohl der ausschlaggebende Grund, dass es mich in die Software-Industrie gezogen hat wo ich heute noch immer aktiv unterwegs bin. Für die Funktionen Vertrieb, Marketing und Produktmanagement habe ich mich meine Leidenschaft entdeckt – sicherlich nicht immer typisch für einen Ingenieur.Im Rahmen meiner Diplomarbeit haben mich Themen wie „Computer Integrated Manufacturing (CIM)“ beschäftigt. Viele Aspekte sind davon heute umgesetzt. Mit der Digitalisierung unserer Gesellschaft allgemein sowie dem Einzug des Internets in die Produktion stehen wir vor großen Herausforderungen, die uns langfristig intensiv beschäftigen werden. Der klassische Ingenieur wird nun mit völlig neuen Themengebieten konfrontiert.Das war u.a. die Motivation für diesen Blog, die Themenbereiche Industrie 4.0 und Digitalisierung aufzugreifen und regelmäßig darüber zu schreiben – leicht verständlich und nicht technisch tief. Gerade aus diesem Zusammenhang hat sich die Marke „Ingenieurversteher“ entwickelt. Ingenieure sind in der Regel Künstler mit einem sehr tiefen technischen Verständnis. Oft sind sie allerdings nicht in der Lage, technisch komplexe Zusammenhänge leicht verständlich einer Zielgruppe zu vermitteln, die nicht über dieses tiefe technische Wissen verfügt. Um Ideen und Innovationen zu vermarkten, müssen diese in eine leicht verständliche Sprache übersetzt werden. Mit einer Vorliebe für analytisches und strukturiertes Recherchieren , der Leidenschaft für das Schreiben und der Freude am Präsentieren ist die Idee vom „Ingenieurversteher“ entstanden.

1 Kommentar

  1. Hallo! Gibt es hier schon Teilnehmer? Es wäre ja interessant, einen Überblick über aktive „Automatisierungsblogger“ zu erhalten. Ich hoffe, es tut sich noch was. Viele Grüße – M.März

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox zur Zustimmung der DSGVO Bestimmungen ist zwingend.

Ich stimme zu.