Einladung zur Blogparade #TheAIFactory

[Blogtitel] Blogparade #TheAIfactory [Beschreibung] Du brennst für Themen wie #Industrie40, #KünstlicheIntelligenz, #MachineLearning, #SmartMaintenance oder #EdgeAnalytics und schreibst leidenschaftlich gerne? Dann bist Du hier genau richtig und darfst nicht fehlen! [Bildquelle] Ahorner und Innovators [Bildbeschreibung] Das Bild zeigt Elemente von Digitalisierung
[Bildquelle] Ahorner und Innovators

Du brennst für Themen wie #Industrie40, #KünstlicheIntelligenz, #MachineLearning, #SmartMaintenance oder #EdgeAnalytics und schreibst leidenschaftlich gerne? Dann bist Du hier genau richtig und darfst nicht fehlen! Gemeinsam mit Ahorner & Innovators und freundlicher Unterstützung der Hannover Messe laden wir Dich recht herzlich zur „Blogparade #TheAIFactory“ ein.

Wie funktioniert die Blogparade?

  • Die Blogparade startet am Montag, den 13. Juli 2020 und endet zur Hannover Messe 2021 am 11. April 2021.
  • Du hast einen eigenen Blog oder schreibst für einen Unternehmensblog? Dann verfasse einfach einen Artikel und veröffentliche diesen.
  • Du solltest dabei auf unterschiedliche Schwerpunkte wie u.a. Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Smart Maintenance oder Edge Analytics fokussieren.
  • Informiere mich bitte kurz, wenn Dein Artikel online ist und sende mir die URL.
  • Vermerke in Deinem Artikel die Information, dass dieser Artikel im Rahmen der „Blogparade #TheAIFactory“ unter der entsprechenden URL erschienen ist.
  • Du hast keine Möglichkeit Deinen Artikel selber zu publizieren? Kein Problem! Gerne kannst Du Deinen Beitrag auch als Gastartikel auf ingenieurversteher.de direkt veröffentlichen. Hierfür sende mir einfach Deinen Artikel und ich kümmere mich um die Veröffentlichung.

Welchen Mehrwert hast Du?

  • Dein Artikel wird auf der Landingpage der Blogparade aufgeführt und ebenfalls verlinkt.
  • Des Weiteren werde ich Deinen Artikel in LinkedIn und Twitter mit einem eigenen Bannerbild individuell bewerben.
  • Am Ende der Blogparade werden ausgewählte Artikel in einem e-Book zusammengestellt, das dann zur Hannover Messe veröffentlicht wird.
  • Optional werden die Artikel auch in Newslettern, Online-Seminaren und/oder in einem Podcast genannt, welche gemeinsam mit Ahorner & Innovators geplant sind. Somit gelangt Dein Artikel an neue zusätzliche Zielgruppen.
  • Natürlich kannst Du auch gerne Deinen Artikel und die Blogparade in Deinen Kanälen bewerben. Nutze bitte dazu den Hashtag #TheAIFactory und weitere Deiner Wahl.
  • Unter dem Strich entsteht eine tolle Community zum Thema „KI in der Industrie 4.0“, Menschen und Unternehmen vernetzen sich, tauschen sich aus und idealerweise entstehen jede Menge an neuen Ideen und Synergien.
  • Und nicht zu vergessen – es macht einfach viel Spaß.

Warum KI und Industrie 4.0?

  • Künstliche Intelligenz ist in der Industrie 4.0 ein Thema von höchster Relevanz. Für produzierende Unternehmen ist es der Schlüssel, um auch zukünftig erfolgreich am Markt bestehen zu können.
  • Allgemein sehen wir im Thema datengetriebene Industrie für den Standort Deutschland eine hohe Relevanz und viel (Nachhol-)Potenzial für die Unternehmen. Gerade bei Themen wie Künstliche Intelligenz und Machine Learning tun sich kleine und mittelständische Unternehmen oftmals noch schwer.
  • Die Blogparade ist Teil einer gesamten Industrie Kampagne. Hierzu gibt es unterschiedliche Fokusthemen, die ab September beginnend monatlich wechseln (siehe nachfolgend).
  • Neben regelmäßigen Online-Seminaren wird es auch interessante Podcasts und Interviews geben.
  • Weitere Informationen und Termine werden hier auf dieser Seite fortlaufend aktualisiert.

Was sind die Ziele der Blogparade?

  • Die primäre Motivation ist es, für KI in der Industrie eine entsprechende erhöhte Sichtbarkeit im deutschsprachigen Markt zu erreichen.
  • Des Weiteren wollen wir Menschen und Unternehmen für den Dialog und Austausch zusammenbringen.
  • Abschließend möchten wir aufklären, informieren, vorhandene Barrieren, Mythen und Vorurteile abbauen sowie Best Practices teilen.

Welche Schwerpunktthemen gibt es?

  1. KI und ML in der Smart Factory (31.08.-27.09.20)
  2. KI und die Arbeitswelt in der Industrie (28.09-25.10.20)
  3. Data Engineering (26.10-22.11.20)
  4. Prozessdaten und -optimierung (23.11-20.12.20)
  5. Materialfluss und Optimierung in der Intralogistik (18.01-14.02.21)
  6. Smart Maintenance (15.02-14.03.21)
  7. Digital Asset Management (15.03-11.04.21)

Hast Du weitere Fragen? Bitte melde Dich einfach bei uns. HIER findest Du noch den Gesamtüberblick zur Blogparade und HIER weitere Informationen zu möglichen Werbebeteiligungen.

Also nicht zögern – sei dabei!

Wir freuen uns auf Deinen Beitrag sowie eine gemeinsame informative wie auch inspirierende Zeit.

Herzliche Grüße
Markus (Ahorner & Innovators) und Andreas (Ingenieurversteher)

Eingereichte Artikel

  1. nextLytics, 27. Juli 2020
    Machine Learning & the day after Corona. Muss die Glasskugel neu justiert werden?
  2. Inform Data Lab, 6. August 2020
    Warum Sie keinen Data Scientist einstellen sollten (und wann es sich vielleicht doch lohnt)
  3. proalpha, 13. September 2020
    Warum Digitalisierung die Tore der Smartfactory verlassen muss
  4. Ahorner & Innovators, 19. September 2020
    Herausforderungen bei der Umsetzung von Predictive Maintenance (1)
  5. Ahorner & Innovators, 19. September 2020
    Lösungsansätze für die Umsetzung von Predictive Maintenance (2)

Weitere Artikel nach Kategorien:

Meine Daten sollen nicht in Google Analytics erfasst werden.
Summary
Einladung zur Blogparade #TheAIfactory
Titel
Einladung zur Blogparade #TheAIfactory
Beschreibung
Du brennst für Themen wie #Industrie40, #KünstlicheIntelligenz, #MachineLearning, #SmartMaintenance oder #EdgeAnalytics und schreibst leidenschaftlich gerne? Dann bist Du hier genau richtig und darfst nicht fehlen!
Autor
Veröffentlicht durch
Ingenieurversteher
Logo
Vorheriger ArtikelKI-Optimierungstools als Bestandteil der Smart Factory
Nächster ArtikelWarum Digitalisierung die Tore der Smartfactory verlassen muss
//Analyst//Blogger//Keynote Speaker// zu den Fokusthemen #Industrie40, #IoT und #Digitalisierung. Herzlich willkommen auf meinem Ingenieurversteher-Blog. Hier schreibt ein echter, aber nicht ein typischer Ingenieur. Nach einer soliden Ausbildung bei Siemens zum Feinmechaniker habe ich das Abitur nachgeholt und Maschinenbau studiert. Der Schwerpunkt Informatik im Hauptstudium war wohl der ausschlaggebende Grund, dass es mich in die Software-Industrie gezogen hat wo ich heute noch immer aktiv unterwegs bin. Für die Funktionen Vertrieb, Marketing und Produktmanagement habe ich mich meine Leidenschaft entdeckt – sicherlich nicht immer typisch für einen Ingenieur. Im Rahmen meiner Diplomarbeit haben mich Themen wie „Computer Integrated Manufacturing (CIM)“ beschäftigt. Viele Aspekte sind davon heute umgesetzt. Mit der Digitalisierung unserer Gesellschaft allgemein sowie dem Einzug des Internets in die Produktion stehen wir vor großen Herausforderungen, die uns langfristig intensiv beschäftigen werden. Der klassische Ingenieur wird nun mit völlig neuen Themengebieten konfrontiert. Das war u.a. die Motivation für diesen Blog, die Themenbereiche Industrie 4.0 und Digitalisierung aufzugreifen und regelmäßig darüber zu schreiben – leicht verständlich und nicht technisch tief. Gerade aus diesem Zusammenhang hat sich die Marke „Ingenieurversteher“ entwickelt. Ingenieure sind in der Regel Künstler mit einem sehr tiefen technischen Verständnis. Oft sind sie allerdings nicht in der Lage, technisch komplexe Zusammenhänge leicht verständlich einer Zielgruppe zu vermitteln, die nicht über dieses tiefe technische Wissen verfügt. Um Ideen und Innovationen zu vermarkten, müssen diese in eine leicht verständliche Sprache übersetzt werden. Mit einer Vorliebe für analytisches und strukturiertes Recherchieren , der Leidenschaft für das Schreiben und der Freude am Präsentieren ist die Idee vom „Ingenieurversteher“ entstanden.